Aufführbedingungen!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Veranstalter,

liebe Leitung bei Kitas und Kindergärten,

nun, damit Sie wissen, welchen Platz mein Puppentheater benötigt, ist es zunächst wichtig, welche Bühne Sie sich ausgesucht haben =

(siehe hier unter Bühnen!).

Da meistens die "Große Bühne für Drinnen" benötigt wird, also Räume, habe ich hierzu eine Grafik erstellt, die es Ihnen einfach verdeutlicht:

Beim Platzbedarf kommt jedoch noch das Theatergepäck hinzu, sodass wir einen Gesamtstellplatz von 4,00 m Breite x 2,00 m Tiefe benötigen.

(extra so gross angegeben!)

An der Decke sollte keine hängende Lampe sein, bzw. an der Wand nichts Wertvolles hängen! - So ist ein guter Verlauf der Vorstellung gesichert, ohne das etwas zu Schaden kommt. Auf der Grafik ist auch zu ersehen, wie Stühle oder Bänke aufgestellt werden müssen. - Nicht zu empfehlen sind irgendwelche Matten, Turnraumkissen, die zu niedrig sind, denn die Spielleiste beginnt bei 1,76 m, was zur Folge hätte, dass die Kinder einen zu steilen Blickwinkel haben, und somit nicht alles auf der Bühne verfolgen könnten. - Außerdem wäre das nicht gut für die Sitzhaltung der Kinder, samt verrängtem Hals. Deswegen beachten Sie, dass die Kinder auf passenden Stühlen sitzen, die ja eigentlich in Kindergärten vorzufinden sind.

Das werden "Ihre Kleinen" Ihnen immer danken!

Achtung!

Bei den Aufführungen sollte die Höchstgrenze bei 150 Zuschauern liegen. Desweiteren benötigen wir bei dem Gastspielort/raum eine (w.m.) ebenerdige und breite Anfahrt für einen Transporter, bzw. evtl. grösserem Gefährt, und einen möglichst kurzen Weg zur "Aufführungsstätte". - Absperrungen (z.B. Metallpfähle, Bügelstangen oder Schranken) müssen vorher geöffnet sein, damit ein pünktliches Aufbauen unsererseits erfolgen kann!

Die Bestuhlung ist Sache des Veranstalters. - Außerdem sollte Niemand, außer Ansprechpartnern den Aufbau stören. Ein späteres "Hinter die Bühne schauen" ist nach den Aufführungen gerne machbar. Bitte achten Sie darauf, dass der Raum den "Aufführbedingungen" entspricht, d.h. auch, dass Dieser gut verdunkelbar ist, kein Dachfenster haben sollte, und dass funktionsfähige Steckdosen vorhanden sind (16 Amp.)!

Bei Zelten muss der Bühnenbereich seitliche Zeltwände haben, sowie ein Holzbodenpodest samt Filzbodenteppich! - Denn die Bühnen(vorhänge) dürfen nicht mit Erdboden (evtl. feucht oder gar Rasen) in Berührung kommen. = ebenerdiger und sicherer Bühnenstand!

Wir freuen uns auch über kleine und mittelgroße Tische, die griffbereit in der Nähe sein sollten. (so 1-3). - Vielen Dank!

So kann Der Aufführungstag einen reibunglosen Verlauf nehmen.

Ihr Thomas Szymanski

 Vielen Dank!